Wer im Agrarbereich eine effektive Bodenbearbeitung wünscht, der setzt auf landwirtschaftliche Maschinen, die mit hochwertigen Verschleißteilen wie
GrubberschareFlügelschare oder Grubberzinken ausgestattet sind. Das die genannten Zubehörartikel für landwirtschaftliche Maschinen austauschbar sind, ist notwendig, um eine effektive Bodenbearbeitung zu gewährleisten. Nachfolgend wird näheres zum Thema Grubberschare und Verschleißteile im Bereich Bodenbearbeitung erklärt.

Verschleißteile zur Bodenbearbeitung

Die Bodenbearbeitung ist in der Agrarwirtschaft eine Notwendigkeit. Bei der Bearbeitung von Agrar-Böden sind landwirtschaftliche Geräte notwendig. Mit der Zeit kommt es zum Verschleiß bestimmter Gerätebestandteile. Viele Verschleißteile sind austauschbar und können in qualitativ hochwertigen Varianten als Ersatzteile erworben werden. Mehr Informationen zu dem Thema.
Im Handel sind beispielsweise Verschleiß- und Ersatzteile für verschiedenste Anbaugeräte erhältlich. Interessierte Kunden können für ihre Bodenbearbeitungsgeräte wie Scheibeneggen, Fräsen, Sämaschinen, PackerwalzenDrillmaschinen, Pflüge, GrubberKultureggen und Gareeggen die richtigen Verschleißteile nachkaufen. Auch für Spurlockerer und viele weitere Agrarmaschinen sind Ersatzteile erhältlich.

Verschleiß- und Ersatzteile aus dem Fachhandel

Im Fachhandel für den Landwirtschaftsbereich erhält der interessierte Kunde in der Regel auch Verschleiß- und Ersatzteile für Anbaugeräte (Bodenbearbeitung). Beim Kauf solcher Verschleißteile wie beispielsweise eines Grubberverschleißteils sollte auf qualitative Artikel geachtet werden. Die Verschleißteile sollten langlebig sein und auch für schwierige Bodenverhältnisse gedacht sein. Es sind beispielsweise in der Kategorie Grubberschare Artikel aus extrem robusten Materialien erhältlich, die eine bessere Lebensdauer aufweisen sollen.
Die zu erwerbende Landtechnik sollte praxiserprobt sein und für viele Anwendungsgebiete wie PflanzenschutzBodenbearbeitung, Düngung, Hackfrucht und Aussaat gedacht sein. Grubberverschleißteile sollten auch bei längerer Standzeit noch ihre Geometrie beibehalten und während intensiver Nutzung nicht schnell verschleißen. Die Artikel werden beispielsweise zur Stoppel-Bearbeitung genutzt. Es ist wichtig, dass die Verschleißteile eine möglichst lange Lebensdauer besitzen.

Erfolgreiche Bodenbearbeitung mit qualitativen Produkten

Ersatz- und Verschleißteile für den Bereich Bodenbearbeitung müssen solide sein. Die Artikel sollten aber nicht nur möglichst hart, sondern gleichzeitig elastisch sein. Die Kombination aus Härte und Elastizität ermöglicht die passende Zähigkeit für den LandwirtschaftsbereichGrubberschare und andere Grubberverschleißteile sind in vielfältigen Varianten im Fachhandel erhältlich. Interessierte Kunden finden Produkte von A bis Z in der Kategorie Bodenbearbeitungs-Verschleißteile. Egal, ob Abstreifer, Zinken, Grubberschare oder ein anderes Verschleißteil gesucht wird, die Fachfirmen bieten passende Produkte.

Welche Formen von Grubberscharen werden angeboten?

In der Regel werden folgende Grubberscharen-Formen angeboten:
  • Doppelherzschar
  • Flügelschar
  • Gänsefußschar
  • Schmalschar

Die vier genannten Formen sind die wichtigsten Gubberscharen-Varianten im Fachhandel. Eine Doppelherzschar ist mit Breiten von 10 bis 18 cm und Tiefen von 12 bis 25 cm erhältlich. Die Flügelschar erreicht eine Breite von 30 bis 45 cm und eine Tiefe von 8 bis 15 cm. Die Gänsefußschar ist beispielsweise mit der Breite 20 bis 30 cm und einer Tiefe von 5 bis 10 cm erhältlich. Wer sich für die Schmalschar interessiert der kann beispielsweise eine Breite von 5 bis 8 cm und eine Tiefe von 12 bis 20 cm erzielen. Die Wahl der Schare ist wichtig, damit der Landwirt den Boden tief genug und intensiv bearbeiten kann. Die Form der Schare nimmt Einfluss auf Zugkraftbedarf und Bearbeitungseffekt.

Warum sollten schmale Formen bei tiefem Lockern genutzt werden?

Grubbern benötigt Zugkraft und der Zugkraftbedarf steigt, je tiefer der Landwirt in das Erdreich vordringt. Je höher der Zugkraftbedarf ist, desto mehr steigt auch der Verbrauch an Kraftstoff. Es ist bekannt, dass mehr Kraftstoff eingespart wird, je schmaler die Schare beim tiefen Lockern ist. Klicken Sie hier, wenn Sie weitere Informationen benötigen.

Grubberschare – was leisten die einzelnen Formen?

Eine Form Flügelschare wird genutzt, wenn der Boden ganzflächig abgeschnitten werden soll. Die Form biete eine gewisse Breite und sorgt dafür, dass keine Verstopfung auftritt. Die Zinken-Zahl ist vergleichsweise gering. So eine Doppelherzschar-Form wird einteilig genutzt, was den Vorteil hat, dass die Schar bei verschlissener Spitze umgedreht werden kann.

Die Doppelherzschar-Form ist die klassische Variante und ist in vielen Modellversionen erhältlich. Pfluglos wirtschaftende Betriebe sind mit der Form Schmalschare gut bedient. Die Form ist zum Unterfahren von Verdichtungszonen gedacht. Sie schneidet nicht komplett ganzflächig ab.

Worauf beim Kauf achten?

Es sind bei Verschleiß- und Ersatzteilen vor allem langlebige Varianten für den landwirtschaftlichen Bereich wesentlich. Im Bereich Grubberschare spielen Form, Breite und Tiefe eine Rolle. Der Landwirt sollte die Variante der Grubberschare nach Eigenschaften und Bedarf wählen. Im Fachhandel sind weitere Ersatzteile zu finden.